Netzwerk Erinnerung+Zukunft in der Region Hannover

Förderverein Gedenkstätte Ahlem e.V.
Heisterbergallee 10
30453 Hannover-Ahlem
Telefon: 0511 47 39 76 98
E-Mail: fv.ged.ahlem@t-online.de

Die Deportation vom 31.März 1942

Der Deportationszug DA6 startete in Gelsenkirchen, nahm in Münster 400 Juden auf, dann 500 aus dem damaligen Bezirk Hannover, Hildesheim und Göttingen, und als letztes 116 in Braunschweig. Anschließend setzte man die Fahrt direkt nach Warschau fort, wo man dann direkt in das Ghetto kam, wie Lilo und ihr Verlobter.

Ihre Wege trennten sich, als er am 10.April 1942 nach Treblinka verlegt wurde und sie später, am 2.Mai 1943 nach Trawniki.

Quelle: Humboldtschule