Netzwerk Erinnerung+Zukunft in der Region Hannover

Förderverein Gedenkstätte Ahlem e.V.
Heisterbergallee 10
30453 Hannover-Ahlem
Telefon: 0511 47 39 76 98
E-Mail: fv.ged.ahlem@t-online.de

Täter aus anderen Bereichen

Otto „Tull“ Harder
Populärer deutscher Fußballer (Hamburger HSV) in den 1920er Jahren. Kapitän der deutschen Nationalmannschaft.

Ab August 1944 SS-Hauptscharführer und Kommandant des KZ-Außenlagers Ahlem. 1946 von einem britischen Militärgericht zu 15 Jahren Zuchthaus verurteilt, nach 10 Jahren begnadigt.
Wurde noch 1974 in einer HSV-Broschüre als „Vorbild für die deutsche Jugend“ bezeichnet.

Dr. Wilhelm Schmedes, 1939 – 1945 Landgerichtsdirektor und Richter am Sondergericht Hannover.

Mitwirkung an ca. 900 Prozessen und 80 Todesurteilen, die überwiegend in der Hinrichtungsstätte Wolfenbüttel vollstreckt wurden. 1950 – 1952: Im Entnazifizierungsverfahren als „entlastet“ eingestuft. Als Richter am OLG Celle eingestellt. Zwei Ermittlungsverfahren wegen Rechtsbeugung 1951 und 1960 eingestellt. 1952 – 1962 Landgerichtsdirektor beim Landgericht Hannover. 1962 in den vorzeitigen Ruhestand versetzt. Keines der vom Sondergericht Hannover gefällten Todesurteile wurde aufgehoben, kein Opfer wurde rehabilitiert.