Netzwerk Erinnerung+Zukunft in der Region Hannover

Förderverein Gedenkstätte Ahlem e.V.
Heisterbergallee 10
30453 Hannover-Ahlem
Telefon: 0511 47 39 76 98
E-Mail: fv.ged.ahlem@t-online.de

Kurzbeschreibung Gedenken und Erinnern: Formen und Orte der Erinnerung

Zum historischen Lernen gehört es auch, sich bewusst zu machen, wie Geschichte
rekonstruiert und dargestellt wird. Dazu zählt auch die Auseinandersetzung mit
Erinnerungskultur. Als Gedenkstätte bietet Ahlem dafür einen optimalen Zugang. Im
Workshop wird die Geschichte der Gedenkstätte Ahlem thematisiert, wobei unterschiedliche
Formen von Erinnerung und Gedenken in der Gedenkstätte selbst betrachtet werden. Dies
kann ergänzt werden durch einen Blick auf Erinnerungsformen und – orte in der Region.
Folgende Fragen können im Workshop diskutiert werden: Was bedeuten Erinnerung und
Gedenken? Wer erinnert wie an wen? Wie verändern sich Erinnerungsformen über die Jahre
hinweg und wodurch werden sie beeinflusst? Welche Formen finde ich selbst angemessen?


Zielgruppen: Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 9

Dauer: mind. 3 Zeitstunden bzw. 4 Schulstunden

Möglicher Ablauf:


09:00 – 09:30 Ankommen und Einstieg zum Thema Gedenken und Erinnerung


09:30 – 10:00 Erkundung der Ausstellung und des Geländes: Welche Formen von
Erinnerung und Gedenken gibt es hier? Bilden von Expertengruppen
zu einzelnen Beispielen


10:00 – 10:30 Arbeit in Expertengruppen zu verschiedenen Erinnerungsformen und –
orten


10:30 – 10:50 Pause


10:50 – 11:15 gegenseitige Präsentation der Ergebnisse und Vergleich der
verschiedenen Formen


11:15 – 11:45 Diskussion: Welche Form der Erinnerung/des Gedenkens halte ich für
angemessen?


11:45 – 12:00 Auswertung des Workshops


Erweiterungsmöglichkeiten:
- Entwicklung eigener Erinnerungs- bzw. Denkmal-Formen
- Erkundung weiterer Erinnerungsorte in Hannover und Region